Digitales Lernen

Der digitale Wandel verändert das Lernen und Lehren an Schulen grundlegend. Der Umgang mit digitalen Medien ist bereits für Kinder ab dem Grundschulalter ein wichtiges Thema und nimmt in ihrer Lebenswelt viel Raum ein. Die neuen Medien können – in Verbindung mit einem sinnvollen pädagogischen Konzept – unseren Unterricht auf den Ebenen der individuellen Förderung, der Inklusion, der Schüleraktivierung und der kooperativen Arbeit unterstützen oder sogar entscheidend voranbringen.

E-Learning bedeutet nicht, dass Lehrwerke, Hefte und Stifte digital ersetzt werden, sondern dass ein weiterer Weg für den Lernprozess eröffnet wird. diesen Weg wollen wir konsequent und nachhaltig mitgehen, weswegen wir das digitale Lernen im Bildungshaus sehr ernst nehmen und uns in einem ständigen Entwicklungsprozess befinden.

Bereits im Sommer 2020 haben wir für die Jahrgänge 9 bis 13 die Lernplattform Moodle eingeführt, die seitdem ständig verbessert und auf unsere Bedürfnisse angepasst wird. Hierfür arbeiten wir eng mit den Schüler_innen zusammen, die uns wichtiges Feedback zur täglichen Arbeit mit der Lernplattform liefern können. Ergänzt wird Moodle durch BigBlueButton.

BigBlueButton wurde als OpenSource Webkonferenzsystem für die Anwendung im E-Learning entwickelt.

BBB zeichnet eine einfache Bedienung aus und ermöglicht:

  • Video- und Audiokonferenzen (Erläuterungen siehe "Wichtige Hinweise für eine BBB-Konferenz")
  • virtuelle Klassenräume
  • Kooperatives Arbeiten über ein Whiteboard
  • die Einbindung von Präsentationen
  • die Erstellung von einfachen Umfragen
  • die Nutzung von Breakout-Räumen für Kleingruppenarbeiten

 

Tutorial-Video BigBlueButton